Konzern-Zwischenbericht
1. Januar bis 30. September 2016

WICHTIGE EREIGNISSE IM DRITTEN QUARTAL 2016

US-Dollar-Anleiheemission
Die Deutsche Telekom International Finance B.V. hat mit Garantie der Deutschen Telekom AG im September 2016 bei institutionellen Investoren eine US-Dollar-Anleihe über 2,75 Mrd. US-$ in vier Tranchen zu sehr günstigen Konditionen begeben: Eine 3-jährige variabel verzinsliche Tranche mit einem Volumen von 250 Mio. US-$ wurde mit einem Aufschlag von 45 Basispunkten über US-Dollar 3-Monats-Libor, eine 3-jährige festverzinsliche Tranche mit einem Volumen von 750 Mio. US-$ mit einem Kupon von 1,5 %, eine 5-jährige Tranche im Volumen von 1,0 Mrd. US-$ mit einem Kupon von 1,95 % sowie eine 7-jährige Tranche im Volumen von 750 Mio. US-$ mit einem Kupon von 2,485 % ausgegeben.

Investitionen in Netze und Spektren
Zahlung für den Erwerb von Mobilfunk-Frequenzen in Polen. Für die im Juni 2016 seitens T-Mobile Polska erworbenen Mobilfunk-Frequenzen erfolgte die Zahlung in Höhe von rund 0,5 Mrd. € am 4. Juli 2016.